schreckenbergschreibt: Türchen Nr. 23 – Euer Weihnachtsgeschenk

Fast alle Türchen dieses Adventskalenders sind offen – Zeit für Euer Weihnachtsgeschenk. 😉 Es ist eine Geschichte aus dem Universum von „Der Finder“ und „Nomaden“ , die ich noch nirgendwo veröffentlicht habe – abgesehen von diesem Blog, wo ich sie schon einmal als Weihnachtsgeschichte eingestellt habe. Da die alte Datenbank nicht mehr zugänglich ist und ich vermute, dass sie meisten von Euch sie noch nicht kennen – hier ist noch einmal:

Über Mountfright

Autor und Öffentlichkeitsarbeiter, Mann und Vater, Leser und Filmfreak. Kindheit in den 1970ern, weswegen mich bis heute seltsame Musik mit Ohrwürmern plagt. Aufgewachsen in den 80er Jahren, einem Jahrzehnt, das nicht halb so grau war, wie die anderen glauben. Erste Kurzgeschichte mit 13, erster echter Romanversuch (nach pubertären Ausfällen) mit 17, die nachfolgende Schreibblockade habe ich mir mit Songtexten für die Kölner Psychobillyband "Boozehounds" vertrieben. Danach ging es wieder: Erster lesenswerter Roman mit 26, seither nicht mehr aufgehört.
Dieser Beitrag wurde unter schreckenbergschreibt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu schreckenbergschreibt: Türchen Nr. 23 – Euer Weihnachtsgeschenk

  1. Flocke schreibt:

    Ach, du und deine Cliffhanger, das ist soooo fies… Aber trotzdem danke, war schön, mal wieder was von den Nomaden zu lesen.
    Mit den Hansa saufenden Ratten ist ja anscheinend noch nicht so bald zu rechnen, aber gut, ich kann warten.
    Balvenie ist übrigens eine sehr gute Wahl, den hab ich vor Jahren schon von einem guten Freund empfohlen bekommen, mittlerweile auch einer meiner Lieblingstropfen, neben Laphroaig.
    Liebe Grüße, auch an die Stille,
    Flocke

    • Mountfright schreibt:

      Liebe Flocke,
      wie schön, von Dir zu hören. 🙂 Und wieso Cliffhanger?
      Balvenie ist eigentlich immer eine gute Wahl – und in den letzten Jahren habe ich mit dem Caribbean Cask und dem Peat Week zwei ganz besonders herausragende Vertreter kennen gelernt. Kann ich sehr empfehlen. Den, den ich mir dieses Jahr gekauft habe (21 Jahre, Portwood Finish) hatte ich schon eine Weile auf der Liste, für den Fall, dass ich mal zum Abschluss eines wirklich guten Jahres auf die Jagd gehe. Und dieses Jahr war gut.
      Tja, die Ratten… das ist dieses Buch, das alle lesen wollen und zu dem ich den Bezug nicht mehr kriege. 😦 Vielleicht wird es ja wieder, irgendwann.
      Grüße an Sillysilentium sind ausgerichtet.
      Dir alles Gute für 2020 und beyond
      Razor

  2. Pingback: schreckenberglebt: Türchen Nr. 24 – Letztes Türchen | schreckenbergschreibt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s