Von Hasen und Füchsen

Wutausbruch meiner Freundin Sarah zu „Armlänge“ und anderen Empfehlungen… Lesenswert.

Der Guppy war's und nicht die Lerche

Nun, eigentlich sollt ich grad an einem Exposé arbeiten und mich nicht hier aufpudeln. Aber hat nicht lange ins neue Jahr gedauert, bis mich was Politisches wieder genug aufregt, dass ich um eine gewisse Aufpudelei einfach nicht herumkomme, und sei es nur meines Blutdrucks wegen. Ich warne vor: Profanität folgt.

Ich nehme mal an, ihr habt alle die Nummer am Kölner Bahnhof in der Silvesternacht mitbekommen. Wenn nicht, dann hier die Kurzfassung:

– Spontane Menschenmenge von etwa 1000 besoffenen Idioten rottet sich in der Silvesternacht am Kölner Bahnhof zusammen

– dem gegenüber stehen (nach vehementen Sparmaßnamen des Innenministeriums) ungefähr drei ein kleiiiin wenig überforderte Polizisten

– viele Frauen sind in der Menschenmenge gefangen und kommen nicht raus

– das nutzen etwa 50-160* phänomenale und (meiner bescheidenen Meinung nach) kastrationswürdige Wichser von offenbar meist nordafrikanischer Herkunft aus, um besagte Frauen zu bestehlen, sexuell zu belästigen oder zu vergewaltigen

– weitere phänomenale…

Ursprünglichen Post anzeigen 761 weitere Wörter

Advertisements

Über Mountfright

Autor und Öffentlichkeitsarbeiter, Mann und Vater, Leser und Filmfreak. Kindheit in den 1970ern, weswegen mich bis heute seltsame Musik mit Ohrwürmern plagt. Aufgewachsen in den 80er Jahren, einem Jahrzehnt, das nicht halb so grau war, wie die anderen glauben. Erste Kurzgeschichte mit 13, erster echter Romanversuch (nach pubertären Ausfällen) mit 17, die nachfolgende Schreibblockade habe ich mir mit Songtexten für die Kölner Psychobillyband "Boozehounds" vertrieben. Danach ging es wieder: Erster lesenswerter Roman mit 26, seither nicht mehr aufgehört.
Dieser Beitrag wurde unter schreckenbergzeigt - Reblogs & Co. abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Von Hasen und Füchsen

  1. Pingback: Schreckenberglebt: Um Armlängen zurückgeworfen | schreckenbergschreibt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s