Schlagwort-Archive: Das Museum Essentieller Artefakte

Das Museum Essentieller Artefakte – Blumenstrauß

Ursprünglich veröffentlicht auf Der Guppy war's und nicht die Lerche:
Ausstellungsstück 7689:? Ein getrockneter Blumenstrauß Der Strauß stammt an aus dem Blumenladen von Max Banyzky, der 1897 in Wien eröffnet wurde. Während normale Blumenläden Buketts für alle…

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenbergliest, schreckenbergzeigt - Reblogs & Co. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Museum Essentieller Artefakte – Phönixfeder

Ursprünglich veröffentlicht auf Der Guppy war's und nicht die Lerche:
Ausstellungsstück 878: Leicht angesengte Phönxifeder. Der Phönix ist ein Vogel, der vor allem für seine seltsame Art der Fortpflanzung bekannt ist. Irgendwann spürt er, dass die Zeit…

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenbergliest, schreckenbergzeigt - Reblogs & Co. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Museum Essentieller Artefakte – Porträt einer jungen Frau

Ursprünglich veröffentlicht auf Der Guppy war's und nicht die Lerche:
Ausstellungsstück 8768: Porträt einer jungen Frau mit Nachtfaltern Das undatierte Ölgemälde (33x35cm) stellt eine junge Frau dar, die dem Betrachter mit herausforderndem Blick direkt ins Gesicht zu…

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenbergliest, schreckenbergzeigt - Reblogs & Co. | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

schreckenberschreibt: Quarantänegeschichte Nr. 70 – Der Ruf, Teil 45

Zunächst einmal – da Sarah uns heute eine Abendstimmung aus ihrem Wintergarten geboten hat, möchte ich mich nicht lumpen lassen, und biete eine von unserem Balkon. Dabei muss ich allerdings ein wenig pfuschen, weil der Himmel heute eher unschön aussieht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenberglebt, schreckenbergschreibt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Ursprünglich veröffentlicht auf Der Guppy war's und nicht die Lerche:
Heute ist der Ruf ein wenig später dran, weil Michael in Familiendingen unterwegs ist. Dafür seh ich grad hier von meinen Fenster aus einen fabelhaft aprikosfarbenen Abendhimmel,…

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenbergliest, schreckenbergzeigt - Reblogs & Co. | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen