schreckenbergliest: Die Longlist für den SERAPH 2014

Januar ist’s und damit  an der Zeit für die Phantastische Akademie, die Longlist für den SERAPH 2014 zu veröffentlichen. Vor einem  Jahr habe ich davon zuerst gar keine Notiz genommen – bis jemand mich darauf hinwies, dass mein Roman „Der wandernde Krieg – Sergej“ mit auf der Longlist 2013 war. Da war dann die Freude und die Überraschung groß – und die (im Nachhinein ja berechtigte) Hoffnung, dass er es auch auf die Shortlist schafft.

Allen Schriftstellerin und Schriftstellern, die auf der neuen Longlist sind und nun hoffen und bangen (und sich freuen! :-D) meine herzlichen Glückwunsch. Nominiert sind, laut Pressemitteilung der Phantastischen Akademie:

In der Kategorie „Bestes Debut 2013“ (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Calie, Edie: 3 a.m. (Edition Roter Drache)
  • Eliott, Dana S.: Taberna Libraria – Die magische Schriftrolle (Droemer Knaur)
  • Meister, Tara C.: Siran – Die Königskinder (BVK Buch Verlag)
  • Röder; Alexander: Der Mönch in Weimar (Feder&Schwert)
  • Springorum, Björn: Herbstbringer (Baumhaus)
  • van Org, Luci: Frau Hölle: Ragnarök‘ Deine Mudda! (Ubooks)

In der Kategorie „Bestes Buch 2013“ (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Corvus; Robert: Feind – Die Schattenherren Bd. 1 (Piper)
  • Fink, Torsten: Der Prinz der Skorpione – Der Schattenprinz Bd. 3 (Blanvalet)
  • Gläser, Mechthild: Nacht aus Rauch und Nebel (Loewe)
  • Hartwell, Katharina: Das Fremde Meer (Berlin Verlag)
  • Honisch, Ju: Schwingen aus Stein (Feder & Schwert)
  • Jeltsch, Christian/Kraemer, Olaf: Abaton 3 – Im Bann der Freiheit (mixtvision Verlag)
  • Marzi, Christoph: Die wundersame Geschichte der Faye Archer (Heyne)
  • Meißner; Tobias O.: Klingenfieber (Piper)
  • Plaschka, Oliver: Das Licht hinter den Wolken (Klett-Cotta)
  • Simon, Cordula: Ostrov Mogila (Picus Verlag)
  • Simon Stefanie: Feuer der Götter (Droemer Knaur)
  • Winter, Maja: Die Säulen der Macht (Blanvalet)
  • Winterfeld; Daniela: Der geheime Name (Droemer Knaur)
Advertisements

Über Mountfright

Autor und Öffentlichkeitsarbeiter, Mann und Vater, Leser und Filmfreak. Kindheit in den 1970ern, weswegen mich bis heute seltsame Musik mit Ohrwürmern plagt. Aufgewachsen in den 80er Jahren, einem Jahrzehnt, das nicht halb so grau war, wie die anderen glauben. Erste Kurzgeschichte mit 13, erster echter Romanversuch (nach pubertären Ausfällen) mit 17, die nachfolgende Schreibblockade habe ich mir mit Songtexten für die Kölner Psychobillyband "Boozehounds" vertrieben. Danach ging es wieder: Erster lesenswerter Roman mit 26, seither nicht mehr aufgehört.
Dieser Beitrag wurde unter schreckenbergliest abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu schreckenbergliest: Die Longlist für den SERAPH 2014

  1. Pingback: Die 10 beliebtesten Blogbeiträge – Platz 3: Kosima And The Blue Cable, The Gadgets und höfliche junge Wrecker | schreckenbergschreibt

  2. Pingback: schreckenberliest: Die Nominierten für den Friedrich-Glauser-Preis 2014 | schreckenbergschreibt

  3. Pingback: schreckenbergschreibt: Longlist, Baby – NOMADEN haben Chancen auf den SERAPH | schreckenbergschreibt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s