Schlagwort-Archive: Der Wandernde Krieg

schreckenbergschreibt: Quarantänegeschichte Nr. 42 – Der Ruf, Teil 17

Und heute gehen wir in die siebte Woche der sozialen Isolierung und auch in die siebte Woche unserer Quarantänegeschichten. Seit dem 15. März erzählen Sarah und ich Euch hier und in ihrem Blog jeden Tag eine Geschichte, um Euch diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenberglebt, schreckenbergschreibt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 37 Kommentare

Das Lexikon der Absonderlichen Arten – Der Beamte

Ursprünglich veröffentlicht auf Der Guppy war's und nicht die Lerche:
Beamte, Der: Dieser Artikel bezieht sich nicht auf die breitere Gattung ‚Beamticus Grantscherbium Formularhabwillicus‚ (dazu siehe Seite 878), sondern auf das sagenumwobene Individuum, das manchmal auch ‚Der ewige…

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenbergliest, schreckenbergzeigt - Reblogs & Co. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

schreckenbergschreibt: Quarantänegeschichte Nr. 27 – Der Ruf, Teil 2

Seit gestern erzähle ich Euch – wie es Sarah schon von Beginn an getan hat – eine lange Geschichte in Fortsetzungen. Was es mit diesem Roman – Der Ruf – so auf sich hat, wie ich die Rechtesituation gerne handhaben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenberglebt, schreckenbergschreibt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 52 Kommentare

schreckenbergschreibt: Quarantänegeschichte Nr. 26 – Der Ruf, Teil 1

Vor fast fünf Wochen haben Sarah und ich damit begonnen, Euch jeden Tag eine Geschichte zu erzählen, damit Euch die Soziale Isolation in Coronazeiten nicht so langweilig wird. Sarah hat sich dabei der Kinder angenommen und erzählt(e) in Fortsetzungen zuerst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenberglebt, schreckenbergschreibt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 55 Kommentare

schreckenbergschreibt: Quarantänegeschichte Nr. 18 – Weihnachtsbesuch

Eigentlich wollte ich heute ein wenig pfuschen, und Euch einen der (drei) Prologe eines noch nicht geschriebenen Romans als Kurzgeschichte vorsetzen. Ich habe dann aber davon abgesehen – der Prolog ist zu kurz und setzt zuviel Kenntnis des Vorgängerromans voraus. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quarantänegeschichten, schreckenberglebt, schreckenbergschreibt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare